Investmentbereich Bildung

Im Investmentbereich Bildung arbeitet die MAGNA AURELIA INVESTMENT GMBH mit der Academia Scientarium et Artium Europaea – Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste mit Sitz in Salzburg zusammen.
www.euro-acad.eu

Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste wurde von dem Salzburger Herzchirurgen Prof. Dr. Felix Unger, dem Wiener Erzbischof Franz Kardinal König und dem Politikwissenschaftler und Philosophen
Nikolaus Lobkowicz ins Leben gerufen und am 07. März 1990 offiziell in Salzburg gegründet.

Die Akademie fungiert neben der MAGNA AURELIA zugleich als Gesellschafterin und als ideengebender Überbau der Alma Mater Europea. Wesentliche Grundsätze der Akademie – europäische Leadership-Orientierung, Exzellenz, Interdisziplinarität – prägen die Positionierung der Alma Matea Europaea. Das breite Wissen, welches das europaweite Netzwerk an Wissenschaftler/-innen innerhalb der Akademie vereint, wird der Exzellenz-Universität zugänglich gemacht.

Ziel der Akademie ist es, aktuelle Themen interdisziplinär und transnational aufzugreifen, zu diskutieren und zu verarbeiten, um der weiteren Entwicklung des Zusammenlebens in Europa als überparteilicher Gelehrtenpool zu dienen.

 

Die Akademie fokussiert dabei drei Schwerpunkte:

  • Wissensentwicklung,
  • Wissenschaftsvermittlung und
  • Umsetzung von multinationalen Großprojekten.


Die Akademie umfasst insgesamt 7 Klassen:

  • Philosophie und Kulturhistorische Wissenschaften
  • Medizinische Wissenschaften
  • Künste
  • Naturwissenschaften
  • Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Umwelt- und Technische Wissenschaften
  • Weltreligionen (Theologische Wissenschaften)
 

Die Alma Mater Eurpaea (am.eu) wird als Privatuniversität von der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste getragen und positioniert sich als europäische Exzellenz-Universität für die Aus- und Weiterbildung von Führungskräften und high potentials, die in europäischen Dimensionen denken und handeln, eine internationale Ausbildung erwerben und ihr berufliches Profil transnational ausrichten wollen.

Die Mission der Alma Mater Europaea ist von der forschungsbasierten Anwendungsorientierung in der Wissensvermittlung getragen, mit den drei Eckpunkten „europäische Leadership-Orientierung“, „Exzellenz“ und „Interdisziplinarität“. Das Bildungsangebot reicht in alle Bereiche der Wissenschaften und Künste unter Berücksichtigung aktueller und zukünftiger gesellschaftlicher Anforderungen und Ansprüche im Kontext.

Die Alma Mater Europaea ist eine zukunftsweisende Privatuniversität neuen Typs für die exzellente Lehre und Forschung im Kernthema „European Leadership“.

Gemäß diesen Grundsätzen soll die Alma Mater Europaea aufbauend auf höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen – durchaus als Kontrastpunkt zu den heutigen Massenuniversitäten – in die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts hineinwirken. Sie verbindet europäische Tradition und humanistische Bildungsideale mit dem Blick auf Gegenwart und Zukunft.

 

Europäische Akademie der Wissenschaften & Künste